Wie man Proteinriegel selbst macht

Ein Rezept um aus Proteinriegel aus Haferflocken herzustellen

Heute sind wir wieder in Ed’s Backstube gelandet und wollen Proteinriegel selber machen. Im Internet tummeln sich zu diesem Thema tausende Rezepte, doch wollten wir einmal unser ganz eigenes ausprobieren! Ohne schwierige Schritte oder nicht nachvollziehbare Rezepte bieten wir Dir hier eine Anleitung, die wirklich jeder auch ohne Küchenerfahrung hinkriegen sollte!

Da unsere Klienten in Diäten oft das Verlangen nach etwas Süßem haben und wir es denen nicht erlauben können, waren wir gezwungen, eine Alternative zu entwickeln. Die gekauften Riegel sind nämlich leider mit Schokolade überzogen und enthalten so viel Zucker, dass es wirkt, als würde man einen Snickers mit BCAA essen.

Nach unzähligen Versuchen haben wir nun exklusiv für Dich unser Rezept zum Thema, wie man Proteinriegel selber machen kann! Wer auf leckere Proteinriegel steht und richtig Geld sparen möchte, sollte unsere Proteinriegel einmal ausprobieren! Du erhältst nach dem Backen bis zu 30 Riegel!

Das Proteinriegel Rezept

  • 250G Haferflocken (am besten kernige Haferflocken)
  • 8 – 10 gehäufte Esslöffel Proteinpulver
  • 3 Eiweiße
  • 3 bis 5 Esslöffel ungesalzene Nüsse (je nach Belieben – ich empfehle: Nusskernmischung)
  • 200 – 300ml Milch

Die Zubereitung der selbstgemachten Proteinriegel

 

Als erstes die Haferflocken in die Schüssel geben, je nach Menge und Mixtur sind  250g für die Konsistenz optimal.

 

oatbars selber machen

Danach Wheypulver hinzufügen. Ich empfehle Dir ESN Designer Whey in Geschmacksrichtung Vanille. Da das Vanille-Aroma sehr stark an Omas selbstgemachten Kuchen erinnert.

leckere proteinriegel selber machen

Nun drei bis fünf Esslöffel der Nussmischung hinzugeben. Die Nusskernemischung sollte man vorher crunchen, beziehungsweise etwas kleinmahlen, um die Nüsse besser in der Masse verteilen zu können.

Außerdem solltest Du nun an dieser Stelle die drei Eiklar hinzufügen.

 

proteinriegel selbst backen und selbst machen

Mit 200ML Milch, je nach Belieben Sojamilch oder laktosefreie Milch, aufgießen. Schau immer, dass die ganze Masse nicht zu flüssig ist! Wir wollen nachher eine zähflüssige beziehungsweise dickflüssige Masse haben.

proteinriegel selbermachen das rühren hat begonnen

Das ganze nun schön umrühren. Ist die Masse noch zu flüssig versuche etwas mehr Haferflocken hinzuzugeben oder gegebenenfalls mehr Whey in die Schüssel zu geben. Die Konsistenz sollte schön klebrig und zäh werden.

protein oatbars selbermachen

Die Masse sollte dann nach einiger Zeit und nach einigem Rühren so aussehen:

proteinriegel teig selbermachen mit nüssen und hafer

Die Masse nun auf ein Blackblech geben und schon in Form bringen. Eine rechteckige Anordnung erleichtert das spätere Schneiden ungemein!

rezept proteinriegel

 

Nach circa 10 bis 15 Minuten im Backofen bei 180°C sollte die Masse hart sein. Ich empfehle sie im heißen Zustand in Streifen zu schneiden, da es dann einfacher ist.

rezept proteinriegel

Das Resultat der fertigen Proteinriegel sieht dann so aus:

wie man proteinriegel selber macht

Die Proteinriegel können auch noch nach Belieben verfeinert werden. Überziehe sie zum Beispiel mit Honig oder (Zartbitter-) Schokolade, wenn sie Dir zu trocken sind. Wahlweise kannst Du sogar Beeren oder Sonstiges dazu geben, Deiner Fantasie sind  keine Grenzen gesetzt! Wer auf Proteinkekse steht sollte auch unseren Beitrag zum Thema Proteinkekse selbermachen anschauen.

Ed wünscht guten Appetit!

Unterstütze uns - Teilen ist sexy ->
Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+1Pin on Pinterest1Share on Tumblr0Share on LinkedIn0Share on StumbleUpon0